Microsoft Office 2010

Microsoft Office 2010 Professional Academic

Der Download ist nicht länger verfügbar. Das Programm ist entweder nicht länger verfügbar oder der Download ist aus Sicherheitsgründen oder aus einem anderen Grund deaktiviert. Sie können diese Alternativen herunterladen:

Microsofts aktuelles Büro-Paket zum Studentenpreis

Mit Microsoft Office 2010 lädt man in der Edition Professional Academic insgesamt sieben Einzelprogramme auf den Rechner. Mit an Bord sind neue Bearbeitungswerkzeuge wie 3D-Effekte in Word, Videoschnitt in PowerPoint und Vorschaufenster für Datenverläufe einzelner Zellen in Excel. Outlook 2010 zeigt inzwischen dieselben Funktionsleisten wie die Programme der Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationserstellung. Übersichtlicher präsentiert sich die Ansicht des E-Mail-Fensters. Außerdem versendet man mit Microsoft Office 2010 Dokumente als PDF, XPS oder E-Mail-Anhang einfach über Outlook. Viel Wert legt Microsoft Office 2010 auf das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten. Über die Office Web Apps bearbeiten mehrere Anwender Dokumente gleichzeitig im Browser. Eine Benachrichtigungsfunktion zeigt an, wann Dokumente synchronisiert werden müssen. Die kostenlos verfügbaren Web-Editionen der Microsoft Office 2010-Bestandteile sind laut Hersteller über die Dienste Windows Live, on-premise sowie über die Microsoft Online Services verfügbar. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • zahlreiche nützliche Büro-Anwendungen in einem Paket
  • Dokumentbearbeitung im Browser über Office Web Apps
  • Verknüpfung zum Online-Speicher Skydrive
  • Übersichtlichkeit durch zweigeteilte Programmoberflächen

Nachteile

  • lange Einarbeitungszeit aufgrund der Vielzahl an Funktionen

Herausragend
8

Office-Programme mit neuen Funktionen

Mit Microsoft Office 2010 lädt man in der Edition Professional Academic insgesamt sieben Einzelprogramme auf den Rechner. Mit an Bord sind neue Bearbeitungswerkzeuge wie 3D-Effekte in Word, Videoschnitt in PowerPoint und Vorschaufenster für Datenverläufe einzelner Zellen in Excel. Outlook 2010 zeigt inzwischen dieselben Funktionsleisten wie die Programme der Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationserstellung. Übersichtlicher präsentiert sich die Ansicht des E-Mail-Fensters. Außerdem versendet man mit Microsoft Office 2010 Dokumente als PDF, XPS oder E-Mail-Anhang einfach über Outlook. Viel Wert legt Microsoft Office 2010 auf das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten. Über die Office Web Apps bearbeiten mehrere Anwender Dokumente gleichzeitig im Browser. Eine Benachrichtigungsfunktion zeigt an, wann Dokumente synchronisiert werden müssen. Die kostenlos verfügbaren Web-Editionen der Microsoft Office 2010-Bestandteile sind laut Hersteller über die Dienste Windows Live, on-premise sowie über die Microsoft Online Services verfügbar.

Aktualisiertes Bedienkonzept

Die einzelnen Anwendungen von Microsoft Office 2010 bieten außerdem die so genannte Backstage-Ansicht der Benutzeroberfläche. In der Vorderansicht der Programmoberflächen von Word, Excel und Co. erstellt und bearbeitet man wie gewohnt Dokumente mit verschiedenen Werkzeugen, in der optisch abgesetzten Hinteransicht findet man Druck-, Speicher- und Versandoptionen.

Entschlackte Oberfläche

Microsoft Office 2010 führt das Design-Konzept des Vorgängers konsequent fort. Die Ribbon-Ansicht wurde allerdings noch einmal entschlackt und wirkt nun aufgeräumter.

Fazit: Modernisierte Office-Suite

Microsoft Office 2010 bietet viele nützliche und teils längst überfällige Neuerungen wie den Web-Zugang. Die einzelnen Programme sind modern und funktional gestaltet und tragen mit den Speicher- und Bearbeitungsmöglichkeiten von Dokumenten im Internet den Bedürfnissen heutiger Anwender Rechnung. Microsoft Office 2010 Professional Academic ist nur für Studenten erhältlich.